Mitgliederwerbeaktion von Tür zu Tür wieder aufgenommen

Werbeteams in Hambrücken, Karlsbad und Ettlingen unterwegs

Werbeteam in Hambrücken, Foto: F. Debatin, NABU Hambrücken
Werbeteam in Hambrücken, Foto: F. Debatin, NABU Hambrücken

 Der Natur- und Artenschutz braucht dringend Unterstützung. Davon ist der NABU im Bezirk Mittlerer Oberrhein überzeugt. Daher startete er bereits Anfang März im Hambrücken eine Werbeaktion, um noch mehr Menschen für den Naturschutz zu begeistern. Bereits nach kurzer Zeit musste jedoch die Werbeaktion wegen des Coronavirus abgebrochen werden.

 

Da sich die Situation mittlerweile entspannt hat, wurde die Werbeaktion Ende Mai wieder aufgenommen, allerdings unter Berücksichtigung besonderer Hygieneregeln.

 

Die „Werbeteams" werden in den kommenden Wochen in Hambrücken, Karlsbad und im Raum Ettlingen, Malsch, Rheinstetten für den NABU unterwegs sein. Die Teams bestehen aus Studierenden, die sich bei einer vom NABU beauftragten Agentur beworben haben, um für eine gemeinnützige Organisation Mitglieder zu gewinnen. Die Studierenden sind an ihrer Kleidung mit dem NABU-Logo und dem mitgeführten Werbeausweis erkennbar. Sie dürfen kein Bargeld annehmen.